CNBM ist eines der Fortune Global 500-Unternehmen!

Herstellung von Weizenstrohbrei

Startseite » Materialien für die Papierzellstoffherstellung » Herstellung von Weizenstrohbrei

Warum CNBM wählen?

  • Zuverlässiger Anbieter von Lösungen für Zellstoffanlagen
  • Maßgeschneiderte Produktionslinie
  • Fortschrittliche Papierzellstoffverarbeitung
Preis bekommen!

Weizen ist eine weit verbreitete Nutzpflanze. Weizenmehl kann zu Brot, Dampfbrötchen, Keksen, Nudeln usw. verarbeitet werden. Weizen wird auch für die Bierproduktion und die Herstellung von Biomassebrennstoffen verwendet. Weizen ist reich an Stärke, Eiweiß, Fett, Mineralien, Kalzium, Eisen, Thiamin, Riboflavin, Niacin und Vitamin A usw. Als eines der drei Hauptgetreide wird Weizen hauptsächlich zum Verzehr verwendet, und zwar ausschließlich ein Sechstel Weizen wird als Futtermittel verwendet.

Weizenstroh ist das Nebenprodukt von Weizen. Wie wir alle wissen, kann Weizenstroh verwendet werden Herstellung von Strohpellets. Genau wie Holzfaserzellstoff, Bambus, Zuckerrohrbagasse, Schilf, Jute und andere PflanzenfasernWeizenstroh wird auch zur Herstellung von Papierzellstoff verwendet. Die biologische Struktur von Weizenstroh ist ungleichmäßig.

Die Zusammensetzung von Weizenstroh

Die Knoten, Hüllen, Blätter und Stachys nehmen 49% Gewicht des Stiels, der Stiel selbst nimmt nur die Hälfte des Gewichts auf. Jeder Teil des Strohhalms hat seine eigene spezielle Fasermorphologie und chemische Zusammensetzung. Tabelle 1 und Tabelle 2 zeigen, dass Hülle, Blätter und Stachys mehr Asche, Extraktstoffe und Pentosan enthalten als Weizenstrohstiele. Insbesondere ist der Aschegehalt um 5 % höher als bei den Halmen, der Extraktgehalt dieser Teile ist um 10 % höher als bei den Halmen, während der Holocellulosegehalt niedriger ist als bei den Halmen. Im Vergleich zum Stängel haben die Hülle, die Blätter und die Stachys dickere und kürzere Faserzellen. Wir können davon ausgehen, dass diese Teile eine geringere Zellstoffausbeute und einen höheren Alkaliverbrauch aufweisen und außerdem schädlich für Weizenstrohzellstoff und die Papierherstellung sind. Daher ist die Aufbereitung des Materials der Schlüsselschritt zur Erzielung von hochwertigem Papierzellstoff, niedrigem Aschegehalt und niedrigviskoser Schwarzlauge bei der Verarbeitung von Weizenstrohzellstoff.

chemische KomponenteKaudexzentraler StammStielspitzeMantelBlattStachysganzes Stroh
Asche5.936.197.1911.3412.069.828.28
1 % NaOH-Extraktion36.4237.1943.647.2852.9749.4242.59
Pentosan23.2823.2024.6625.5619.2126.0324.04
Holozellulose71.2469.9269.0669.8660.9564.5268.12
Gesamtlignin22.9621.7120.4118.3917.4819.5020.75
Tabelle 1: Bestandteile von Weizenstroh
Teil WeizenstrohLängeLängen-Breiten-VerhältnisVerhältnis von Zellwand zu Hohlraum
Kaudex1.851031.67
zentraler Stamm1.691041.61
Stielspitze1.29931.11
Mantel1.36901.19
Blatt1.05730.95
Stachys0.80420.66
ganzes Stroh0.82370.83
Tabelle 2: Fasermorphologie jedes Teils von Weizenstroh

Darüber hinaus haben Strohfasern einen höheren Gehalt an nichtfaserigen Zellen als Holzfasern und sind die Hauptursache für schlechte Entwässerbarkeit und geringe Festigkeit des Strohzellstoffs. Unterdessen ist bei der Strohzellstoffproduktion die Delignifizierungsrate der Parenchymzellen gering.

Markt für Weizenstrohbrei

Holzfasern sind das Hauptmaterial für die Papier- und Zellstoffherstellung. Aufgrund der Ressourcenbeschränkungen und aus anderen Gründen sind Nichtholzfasern eine weitere Ressource für Fasermaterial für die Papierherstellung. Die Nicht-Holzfasern beziehen sich hauptsächlich auf Therophyten, einschließlich Bambusfasern, Bagassefasern, Schilffasern usw. Nehmen Sie den chinesischen Markt als Beispiel, Stroh ist eines der Hauptgetreide, die jährliche Produktion erreicht 80 Millionen Tonnen und kann 30 Millionen verarbeiten Tonnen Weizenstrohbrei.

Weizenstrohzellstoff spielt in der Papier- und Zellstoffindustrie eine unverzichtbare Rolle. Es gibt einige restriktive Faktoren, die die Entwicklung von Weizenstrohbrei begrenzen. Erstens die Sammlung und der Transport von Rohstoffen; Zweitens verfügt die Strohzellstofffabrik in der Regel über einen kleinen Maßstab, eine schlechte Technologie und Papierpulpermaschinen, was zu minderwertigem Zellstoff und Marktwettbewerb führt. Nicht zuletzt die gravierende Umweltbelastung durch die Weizenstrohzellstoffproduktion. Mit der Entwicklung der Strohzellstofftechnologie wird der Strohzellstoff in der Branche eine glänzende Zukunft haben.

Gründe für Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Strohbrei

Der Engpass bei der Strohzellstoffverarbeitung ist die Schwarzlaugenextraktion. Gründe für Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Strohbrei sind folgende:

  • Strohzellstoff weist eine starke Hydrophilie und eine schlechte Entwässerbarkeit auf.
  • Schwarzlauge hat einen hohen Asche- und Kohlenhydratgehalt sowie eine hohe Viskosität und ist schwer zu verdampfen, zu verbrennen und zu ätzen.
  • Die Ausrüstung zur Schwarzlaugenextraktion und die Verarbeitungstechnologie unterliegen Einschränkungen.

Tipps zur Herstellung von Weizenstrohbrei

CNBM ist ein chinesischer Hersteller von Papier- und Pulpermaschinen. Wir bieten nicht nur eine Komplettlösung für Holzzellstoff, Nicht-Holzzellstoff und Altpapierzellstoff, sondern liefern bei Bedarf auch einzelne Zellstoffherstellungsanlagen, wie z Zellstoffkocher, Vakuum-Trommelwaschanlage, Blasbehälter, Doppelwalzenpresse, Einzelschneckenpresse.

Für die einzigartige Eigenschaft der Weizenstrohfaser fassen wir drei Grundprinzipien für die Verarbeitung von Weizenstrohzellstoff zusammen.

Die Bedeutung der Materialvorbereitung

Wie oben erwähnt, entscheidet aufgrund der Fasermorphologie von Weizenstroh die Materialvorbereitung des Strohzellstoffs über die Zellstoffqualität. Es gibt die Trockenmethode und die Nassmethode bzw. die Trocken-Nass-Methode. Die Trockenmethode eignet sich für kleine und mittlere Zellstofffabriken, die Nassmethode erfordert große Investitionen und einen hohen Wasserverbrauch und eignet sich für große Zellstofffabriken.

Zur Materialaufbereitung sind auch Siebung und Entstaubung notwendig. Beim Sieben werden Erntegut, Grashalme, Strohknoten und Staub aus dem Weizenstroh entfernt, der Chemikalienverbrauch verringert und die Qualität des Strohbreis verbessert.

Die Materialaufbereitung funktioniert wie folgt:

  • Dies ist die kostengünstigste Möglichkeit, den Siliziumgehalt und die Viskosität von Schwarzlauge zu reduzieren.
  • Gut zur Reduzierung des Chemikalienverbrauchs und des Gehalts an Parenchymzellen.
  • Gut für die Entwässerbarkeit von Weizenstrohbrei.
  • Erhöhen Sie die Zellstoffausbeute sowie die Bleicheigenschaften und die Festigkeit von Strohzellstoff.

Verdrängungskochen

Den realen Anwendungen zufolge ist das Verdrängungskochen eher bei der Strohzellstoffverarbeitung anwendbar. Zu den gängigen Methoden zum Kochen von Fruchtfleisch gehören RDH und das Super-Batch-Kochsystem. Warum Verdrängungskochen wählen?

  • Kaltblastechnologie und Hochtemperatur-Schwarzlaugenzirkulation. Durch die Wärmeenergierückgewinnung kann der Energieverbrauch gesenkt werden.
  • Das aus den Strohfasern erzeugte Lignin und die Kohlenhydrate können beim Primärkochen außerhalb des Fermenters verdrängt werden, was den Alkaliverbrauch beim späteren Kochen reduziert.
  • Das Kochen des Fruchtfleisches hat eine gute Gleichmäßigkeit.
  • Verbessern Sie die Ausbeute und Festigkeit des Strohzellstoffs und reduzieren Sie die Umweltverschmutzung.
  • Reduzieren Sie die Verdünnungsfaktoren und den Wasserverbrauch, hohe Schwarzlauge.
  • Der erhaltene Zellstoff ist leicht zu bleichen und weist eine geringere Härte auf.

Zugehörige Aufschlussausrüstung

Um die Eigenschaften von Weizenstrohzellstoff zu erhalten, müssen die Extraktionsausrüstung und der Zellstoffprozess verbessert werden. Kontinuierlicher Zellstoffkocher hat den Rotationskugelkocher ersetzt. Der Vakuum-Trommelwaschanlage findet breite Anwendung bei der Herstellung von Weizenstrohzellstoff, die Extraktionsrate von Schwarzlauge erreicht 85–90 %. Stellen Sie sicher, dass die Vakuum-Trommelwaschmaschine unter der Bedingung eines perfekten Vakuums betrieben wird. Beim Bleichverfahren wird das herkömmliche CEH-Bleichen durch Wasserstoffperoxidbleiche, Chlordioxidbleiche usw. ersetzt.