CNBM ist eines der Fortune Global 500-Unternehmen!

Pulper mit niedriger Konsistenz

Startseite » Papierlösermaschine » Pulper mit niedriger Konsistenz
Hydrapulper mit niedriger Konsistenz

CNBM Pulper mit niedriger Konsistenz

  • Zellstoffkonsistenz: 5–8 %
  • Zertifizierungen: ISO 9001:2008 usw.
  • Anwendungen: Altpapier-Aufschlusssystem
Preis bekommen!

Aufschluss von Altpapier ist der Hauptprozess der meisten Papierzellstoffanlagen. Das Papierpulpersystem ist der Kern, der die Kapazität, Arbeitseffizienz und Stabilität der Papierzellstoffproduktionslinie beeinflusst. Das Altpapier-Aufschlusssystem kann je nach Aufschlussausrüstung, Zellstoffkonsistenz usw. in viele Typen unterteilt werden Pulper mit niedriger Konsistenz ist die ideale Ausrüstung für die Altpapieraufbereitung.

Der Stofflöser mit niedriger Konsistenz wird hauptsächlich zum Aufschluss von Zellstoffkarton, gebrochenem Papier und Altpapier verwendet. Es bietet die Vorteile einer starken Zerfaserungsfähigkeit, einer breiten Anwendung, einer einfachen Struktur, einer bequemen Wartung usw. Darüber hinaus werden Pulper mit niedriger Konsistenz sowohl für die stapelweise Auflösung als auch für die kontinuierliche Auflösung eingesetzt.

Vorteile eines Pulpers mit niedriger Konsistenz

CNBM liefert Hydrapulper einschließlich Hochkonsistenz-Pulper, Pulper mit niedriger Konsistenz, Trommellöser, und andere Geräte zur Papieraufbereitung in der Produktionslinie zur Altpapieraufbereitung.

  • Der Energiesparrotor vom Typ S hat einen geringen Energieverbrauch.
  • Der Vergussraum verfügt über einen eingebauten Flansch zur einfachen Installation und Wartung.
  • Hohe Konzentrationsfragmentierung, hohe Fragmentierungseffizienz.

Spezifikationen des Pulpers mit niedriger Konsistenz

ModelleZDSZ24ZDSZ25ZDSZ26ZDSZ27ZDSZ28ZDSZ29ZDSZ30ZDSZ31ZDSZ32
Effektives Volumen (m3)101520253040507090
Konsistenz (%)5-8
Kapazität (t/d)40-6060-9080-120120-170140-190220-290300-400450-600600-800
Motorleistung (Kw)90132185220250315400630800

Struktur eines Pulpers mit niedriger Konsistenz

Die Papierzerkleinerermaschine mit einem Nennvolumen von mehr als 10 m3 muss im Allgemeinen mit einer Seilverseilmaschine ausgestattet sein, um lange Verunreinigungen wie Plastikverpackungsbeutel, Seilkopf, Draht usw. zu entfernen.

Der Pulper mit niedriger Konsistenz besteht im Allgemeinen aus Tankkörper, Rotor, Getriebe und anderen Teilen. Wenn der Pulpertank zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist, starten Sie den Motor. Zellstoff, beschädigtes Papier oder Altpapier werden gleichmäßig in den Tank geleitet. Der Zellstoff fließt nach der Trennung und Zersetzung durch das Siebloch, Fremdkörper und schwere Schlacke werden entfernt im Sedimenttank gesammelt und regelmäßig entsorgt. Aufgrund der besonderen Struktur des Rotors dieser Serie hydraulischer Stofflöser wird der Zellstoff beim Drehen des Rotors von der Mitte nach allen Seiten geschleudert und in seiner Mitte ein Wirbel erzeugt, so dass beschädigtes Papier aus der Zellstoffplatte zerbrochen wird im nassen Zustand. Wenn das Papier nicht gebrochen ist, wird das Faserbündel im Zwischenraum zwischen Rotor und Siebboden weiter verteilt. Aufgrund der speziellen Form des Endes des gebrochenen Messers hat es die Funktion, zu verhindern, dass das Siebloch blockiert wird.

Der Tankkörper ist aus Stahlplatten geschweißt, mit einer konischen Öffnung im oberen Teil, um Spritzer zu verhindern, und einem Stahlflansch im unteren Teil zur Verbindung mit dem Antriebsteil. Am Boden des Tanks befindet sich eine Leitplatte, um den Zellstoffrückfluss zirkulieren zu lassen. Der Boden des Tanks ist mit einer Baggermündung und einem Baggertank versehen, um das Ablassen von Verunreinigungen zu erleichtern.

Die Siebplatte befindet sich unter dem Rotor. Der Benutzer kann zwischen verschiedenen Spezifikationen wählen. Der Abstand zwischen Rotor und Siebplatte beträgt im Allgemeinen 3 mm und kann angepasst werden.

Der Zellstoffstandkasten ist ein Stahlrohr, das mit dem Zellstoffausgangsrohr der Papierlösemaschine verbunden ist und mit einem einstellbaren Überlauftor ausgestattet ist, um den Zellstoffstand des Papierlösers einzustellen und die Qualität des Zellstoffs zu kontrollieren.